Internes Derby der Ladyrams endet erwartungsgemäß

24.12.2018

Logo_Lady_RAMs

LADYRAMS NEWS – Am vergangenen Samstag fand in der Kuppelnauhalle ein Derby besonderer Art statt. Die erste Damenmannschaft des TSB Ravensburg spielte gegen die vereinseigene zweite Mannschaft.

Das Spiel startete zunächst etwas holprig, was vermutlich an der Außergewöhnlichkeit der Begegnung lag. Bis in die 7. Minute konnte die erste Mannschaft gerade mal einen Ball im gegnerischen Netz versenken. Das war dann aber auch der Startschuss auf den hin es dann richtig los ging. Der Tabellenführer hob sich folgend deutlich von den Vereinskollegen ab. Mit einer 7 Tore Differenz stand es so zur 15. Spielminute 1:8. Die Abwehr der ersten Mannschaft stand zwar gut und sicher, dennoch war die Kommunikation nicht zufriedenstellend, was vor allem der Rückraum und die Kreisspieler der Lady Rams 2 nutzten. Nach einer Auszeit bei dem Spielstand von 4:13 in der 22. Spielminute war das Kommunikationsproblem jedoch behoben und es ging mit 5:19 in die Kabine zur Halbzeitbesprechung.

Mit einer starken Abwehrleistung von Lisa Rieger, welche die überragenden Rückraumwürfe von Livia Maidel in den Griff bekam, gelang es den LadyRams in der zweiten Halbzeit etliche Bälle zu antizipieren und das Spiel fest in der Hand zu behalten. Die erste Garde des TSB Ravensburg war nun unaufhaltsam. Durch intelligente und flinke Tempogegenstöße beförderten besonders Annika Duttle und Saskia Fimpel etliche Bälle ins Tor der zweiten Mannschaft. So stand es zur 44. Spielminute bereits 9:30 und die Partie war längst  entschieden. Auf beiden Seiten gab es noch viele schöne Tore zu bejubeln, den Sieg und somit die 2 Punkte haben sich aber klar die LadyRams 1 verdient. Mit einem Endstand von 14:44 Toren endete die Partie in der Kuppelnauhalle und man feierte gemeinsam eine kleine, interne Weihnachtsfeier.