Ladyrams verabschieden sich mit zwei Punkten aus dem Schussenderby in die Winterpause

16.12.2019

Logo_Lady_RAMs-e1443467801789

LADY RAMS NEWS – Am vergangenen Samstag stand für die TSB Damen das letzte Spiel der Hinrunde an. Das Ziel war von vorne herein klar definiert: Zwei Punkte mit nach Ravensburg nehmen.

Dieses Ziel setzten sich natürlich aber auch die gegnerischen Spielerinnen aus Weingarten. Dadurch zeigte sich von Beginn an ein hart umkämpftes Spiel.

Beide Mannschaften starteten sehr konzentriert und agierten aggressiv in der Abwehr. Jedoch waren es die Ladyrams die mit einer 2:0 Führung den besseren Start erwischten. Daraufhin zeigte sich die schlechteste Phase auf Seiten des TSB und die Weingärtlerinnen konnten in der 10. Spielminute mit zwei Toren bei einem Spielstand von 3:5 in Führung gehen. Anschließend feierte die neue Verstärkung, Eirini Iyagbor, ihr Debüt für Ravensburg, konnte sogar direkt den Ball im Netz versenken und damit den Ausgleich erzielen. In der Folge gaben die Ladyrams das Spiel nicht mehr aus der Hand. Zwar konnten die Damen aus Weingarten immer wieder ausgleichen, aber nicht mehr die Führung erlangen. Beim Stande von 9:8 für den TSB verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.

Trainer Heino Stieger forderte seine Mannschaft in der Halbzeitansprache auf, das langsame Rückzugsverhalten der Gastgeberinnen auszunutzen und mehr auf Tempo zu spielen.

In der zweiten Halbzeit setzten die Damen aus Ravensburg dies teilweise um. In der Abwehr wurde konsequenter agiert. Kämpfte sich doch mal eine gegnerische Spielerin durch die Abwehrreihe, war stehts die sehr stark aufspielende Sabrina Szabo zur Stelle. Lediglich vier Mal musste sie in der zweiten Halbzeit hinter sich langen. Aus dieser gut agierenden Abwehr konnte man im Angriff ruhig aufspielen und sich Stück für Stück eine solide Führung aufbauen. Obwohl auf Seiten der Ladyrams wie auch in den letzten Spielen noch viel zu viele einfache Fehler zugelassen wurden, konnte man das heiße Derby Schlussendlich mit einem Endstand von 21:13 für sich entscheiden.

Für die Damen des TSB Ravensburg geht es nun in die Winterpause. Erst am 18.01.2020 startet die Rückrunde mit einem Vielversprechendem Spiel gegen die HS Langenau/Elhingen II vor heimischem Publikum.

Für den TSB spielten: Antonia Porombka (Tor); Sabrina Szabo (Tor); Saskia Fimpel(5/2); Melina Hömberger (1); Annika Rodewald (3); Carolin Rodewald; Tamara Stieger (5); Milena Kunz (4); Mia Lorenz; Eirini Iyagbor (2); Antonia Ott (1).

TVW II -TSB I