Bezirksvorentscheid der VR Talentiade der gE-Jugenden am 08.03. in Isny

11.03.2020

RAMS KIDS gJE NEWS – TSB Rams schlagen den HC Hard und TSV Isny.

Am vergangenen Sonntag fand für die Jungen des Jahrgangs 2009 in Isny der Bezirksvorentscheid der VR Talentiade statt.  Die VR-Talentiade ist ein Programm der VR-Banken zur Talentsuche und Talentförderung in Baden-Württemberg. Die besten Kinder eines Jahrgangs können sich über die VR-Talentiade für die Bezirks- und später Verbandsauswahlmannschaften empfehlen.

Die erste Runde, der Bezirksvorentscheid der VR-Talentiade, findet mit der eigenen Mannschaft statt.

Gegner unserer E-Jugend-Jungs des Jahrgangs 2009 waren an diesem Wochenende die Mannschaften aus Hard und Isny. Vervollständigt wurde das Teilnehmerfeld des Spieltags durch die E-Jugend der MTG Wangen.

Speziell die Jugend aus Hard ist den Ravensburger Kindern als ebenbürtiger Gegner von den vergangenen Spieltagen bekannt. Bereits zum fünften Mal trifft man in dieser Saison aufeinander. Die meisten Partien konnten teils deutlich, teils knapp zu eignen Gunsten entschieden werden. Zuletzt trennten sich die beiden wohl stärksten Teams der Spielzeit in einem Trainingsspiel in Ravensburg mit einem Unentschieden.

Gut vorbereitet und hoch motiviert, ging unsere Mannschaft nach einer mäßig guten Koordination ins erste Spiel gegen den HC Hard.

Die Mannschaft aus Ravensburg überraschte das Harder Team in den ersten Minuten mit schnellem Kombinationsspiel. Die in der E-Jugend vorgeschriebene Manndeckung wurde bereits konsequent am gegnerischen Kreis begonnen und aggressiv gespielt. Die TSBler konnten den HC Hard damit von Beginn an massiv unter Druck setzen. Die entstehenden Abspielfehler wurden gut genutzt und so stand es nach 2 Minuten 40 Sekunden bereits 4:0 für Ravensburg, als das Harder Trainergespann die erste Auszeit nahm.

Danach kam Hard besser ins Spiel und konnte den Ravensburger Vorsprung bis zur Halbzeit auf 6:4 verkürzen.

Die 2. Halbzeit sollte sich wie erwartet sehr ausgeglichen gestalten. Hard konnte sich ein ums andere Mal durch die Ravensburger Reihen kombinieren und kam zu einfachen Torerfolgen. Vom Trainer-Team Wald/ Denzler neu eingestellt hielt unser Team mit Toren von Joel und Hugo weiterhin toll dagegen. Mit zunehmendem Spielverlauf wurde der Zugriff unserer Kinder in der Manndeckung wieder besser. Die Rams waren nun wieder enger am jeweiligen Gegenspieler und in Tornähe wurde ausgeholfen. Kamen die Harder Kinder dennoch zum Wurf, so war Max im Tor an diesem Tag ein starker Rückhalt und vereitelte mehrere Großchancen durch tolle Paraden.

Die Ravensburger gaben die Führung trotz einiger Fehlwürfe nicht mehr aus den Händen und gewannen schließlich verdient mit 13:10. Die knapp 50 Zuschauer in der Isnyer Rotmoos-Halle hatten soeben ein echtes Spitzenspiel gesehen.

Im zweiten Spiel spielten unsere Kinder gegen den Gastgeber TSV Isny, deren erstes Spiel gegen die MTG Wangen mit 10:10 unentschieden endete.

Die hohe Intensität des 1. Spiels forderte ihren Tribut. Die Ravensburger starteten verhältnismäßig unkonzentriert und fahrig in die Partie gegen Isny. Unser Team ließ die im ersten Spiel so starke Deckungsarbeit in der Anfangsphase stark schleifen, es wurde viel spekuliert und so kam das Isnyer Team immer wieder zu freien Würfen aufs Ravensburger Tor.

In der 1-minütigen Halbzeitpause stellte das Trainerteam Wald/ Denzler die Mannschaft neu ein und erinnerte sie an ihre Stärken: Tempo-Handball. Ziel war es, durch eine enge Deckung wieder mehr Ballgewinne zu erzielen und schnelle Gegenstöße zu spielen. Der Plan ging trotz wechselnder Aufstellung auf. Durch mehrere Tore von Tobi, Malte, Joel und Max konnte sich unser Team schnell absetzen und die Partie am Ende mit 20:12 klar für sich entscheiden.

Die Partie zwischen dem HC Hard und der MTG Wangen endete 21:1.

Vor den Augen von Sichter Uwe Bittenbinder trugen sich 9 von insgesamt 11 Ravensburger Feldspielern in die Torschützenliste ein. Alle haben ihre Aufgaben klasse gemacht. Wir dürfen gespannt sein, ob sich der ein oder andere Ravensburger Spieler für den Bezirksentscheid d.h. die nächste Runde der VR-Talentiade empfehlen konnte.

Es spielten: Tobias, Hugo, Joel, Soeren, Max, Malte, Paul K., Jakob, Lasse, Lars und Luis.

(FD)