Berichte der Weiblichen Jugend D – Bezirksklasse

08.02.2020

Logo_Kids

RAMS KIDS wJD NEWS – Nach der Winter Pause, ging es in der Rückrunde, für die Mädels der wJD in der Bezirksklasse weiter. Leider konnte die Bezirksliga nicht gehalten werden. Doch nun erst Recht wollten die Mädels um die Trainerinnen Katja und Iris zeigen was in ihnen steckt. In der Bezirksliga Bodensee befanden sich in der Hinrunde ausschließlich Österreichische Mannschaften, die allesamt immer hoch einzuschätzen sind. Gegnerinnen für die Mädels sind nun der HC Hard, SSV Dornbirn Schoren und der HC Hohenems. In den ersten drei Spielen konnten unsere Mädels eine starke Leistung zeigen und alle gewinnen. Nun stehen sie mit 14:0 Punkten an der Tabellen Spitze.

TSB Ravensburg : HC Hard  19.01.2020

Unseren Mädels gelang der bessere Start in die Partie und sie konnten schnell mit 2:0 in Führung gehen. Bis zur Halbzeit wurde diese Führung nicht mehr abgegeben und so stand es zum Halbzeitpfiff zwar knapp aber verdient 12:11 für Ravensburg. In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreichen Fans ein spannendes und sehr umkämpftes Handball Match. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Lenia im Tor zeigte wieder einmal eine starke Leistung und sorgte dafür, dass die Mädels nicht in Rückstand gerieten. Pia war an diesem Tag nicht aufzuhalten und konnte immer wieder wichtige Tore werfen. Kurz vor Schluss gelang ein zwei Tore Vorsprung. Den Harder Mädels gelang nur noch der Anschluss Treffer. Wieder einmal zeigten die Mädels große Moral und gaben sich nicht auf. Bis zum Schluss war der Wille da dieses Match zu gewinnen. Sie wurden belohnt. Besonders zu erwähnen ist noch, dass drei Mädels ihr erstes Handballspiel machten. Katharina, Josephine und Leonarda meisterten ihre Sache sehr gut und konnten sich in diesem hart umkämpften Spiel behaupten.

Leider verletzte sich unsere Marla in diesem Spiel durch einen heftigen Schlag an den Kopf. Verdacht auf Gehirnerschütterung, der sich leider bestätigte.

Für den TSB spielten:

Pia (13/2), Katharina, Malena, Lisa, Marla (4), Mara, Leena (6/1), Lenia, Maya, Josephine, Leonarda, Marlies

TSB Ravensburg : HC Hohenems   25.01.2020

Leider mussten wir in diesem Spiel gleich auf 4 Stammspielerinnen verzichten. Trotzdem gingen die Mädels mit viel Siegeswillen in die Partie. Vor allem für die verletzte Marla wollte man unbedingt die zwei Punkte holen.

Jedoch gelang in diesem Spiel den Mädels aus Hohenems der bessere Start und konnten mit 2 : 0 in Führung gehen. Doch auch in diesem Spiel ließen sich die Mädels nicht beirren und holten Tor um Tor auf. Vor allem Franzi zeigte auf der links außen Position eine starke Leistung und konnte mit drei Treffern in Folge die 7:3 Führung erzielen. Kurz vor Halbzeit erzielte Pia durch einen sicher verwandelten 7m den 8:3 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit machte sich der dünne Kader bemerkbar. Die Kraft ging aus und die Mädels waren beim Abschluss nicht mehr so konzentriert. Es gelangen im zweiten Durchgang nur noch 4 Tore. Der Vorsprung aus der ersten Hälfte reichte aber um auch dieses Spiel zu gewinnen. Endstand 12:10 für Ravensburg.

Für Ravensburg spielten:

Pia (4), Josephine, Amelie, Lisa, Leonarda, Leena (2), Lenia, Franzi (4), Annelie, Marlies

SSV Dornbirn Schoren : TSB Ravensburg 01.02.2020

Zum ersten Auswärtsspiel in diesem Jahr reiste die wJD nach Dornbirn. Mit einer gehörigen Portion Respekt und großen Bedenken mussten die Mädels vor dem Spiel erst einmal eingestimmt und motiviert werden. Dieses Mal mussten wir auf unsere Torhüterin Lenia sowie auf drei Stammspielerinnen verzichten. Vor dem Spiel galt es zu klären wer bereit war ins Tor zu stehen. Man einigte sich auf vier Spielerinnen die sich die Spielzeit teilten. Herzlichen Dank an Marlies, Mara, Leena und Franzi.

Die ersten Minuten der Partie verliefen sehr ausgeglichen. Keiner konnte sich entscheidend absetzen. Unsere „Ersatztorhüter“ sorgten dafür, dass wir aber immer ein bis zwei Tore vorn lagen. Mara und Leena hielten in der ersten Hälfte sogar drei 7m. Leider verletzte sich Leena, bei einer Abwehr Aktion im Tor, am Finger und konnte in der zweiten Halbzeit nicht mehr eingesetzt werden.

Zur Halbzeit stand es 8 : 10 für Ravensburg.

In der zweiten Hälfte wurde schnell klar, wer dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Marla und Pia waren in dieser Phase nicht zu halten und zeigten mit vielen Wechseln und wunderschönen Toren welche Klasse sie schon haben.

Maßgeblich entscheidend für den nie gefährdenden Erfolg war jedoch eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung. Vor allem in der Abwehr zeigte sich das Training der letzten Wochen. Die Dornbirner Mädels hatten Mühe diese auszuspielen. Auch Marlies und Franzi im Tor konnten sich durch gute Paraden auszeichnen und unserer neuen Spielerin Josephine gelang ihr erstes Tor.

Wieder einmal kam der Gegner am Ende der Partie noch auf ein paar Tore ran weil die Auswechsel Möglichkeiten gering waren. 2 Minuten vor Schluss konnte Dornbirn bis auf zwei Tore heran kommen. Doch Pia sorgte mit zwei schnellen Toren für den 18 :22 Endstand.

Auf diese geschlossene Mannschaftsleistung können die Mädels sehr stolz sein und sich nun in den Nächsten vier spielfreien Wochen auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.

Für den TSB spielten:

Pia (7); Josephine (1), Amelie, Malena, Marla (8), Mara, Leena (1), Franzi (2), Leonarda, Marlies (3)