HVW-Grundschulaktionstage in der Grundschule Weissenau und Schmalegg

06.01.2020

HVW-SCHULAKTIONSTAG – von Inken Wolf – Am 21.11.2019 war es wieder soweit. In der Grundschule Weissenau fand zum wiederholten Mal der Grundschulaktionstag im Kinderhandball statt. Die Grundschule Schmalegg folgte fast einen Monat später am 16.12.2019. Hier ist es auch zur guten Tradition geworden, am Grundschulaktionstag teilzunehmen.

Beim Grundschulaktionstag werden die Kinder in spielerischer Form an den Handballsport herangeführt.

Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ legten über 40 Mädchen und Jungen der vierten Klassen der Grundschulen Weissenau das AOK-Spielabzeichen ab. Dieses Jahr wurden Aufwärmspiele wie Sitz Hase-Lauf Hase und Hase-Jägerball mit Zusatzaufgaben durchgeführt. Eine Runde Ballgewöhnung (Werfen, Fangen, Prellen, Übergeben) für alle Schülerinnen und Schüler folgte. Am Ende wurde als Handballspielform „Aufsetzer-Handball“ gespielt.

An der Grundschule Schmalegg nahmen 17 Kinder der zweiten Klasse teil. Das Aufwärmen erfolgte in gleicher Weise. Bei der Ballgewöhnung wurde das Prellen des Handballs viel geübt. Als Handballspielform wurde Funino gespielt.

Sowohl in Weissenau, als auch in Schmalegg, waren die Kinder mit Eifer dabei und gaben ihr Bestes.

Die Kinder wurden an diesen Tagen von Frau Iwansky (Lehrerin an der GS Weissenau), Frau Brüll (Klassenlehrerin an der GS Schmalegg) und mir, Inken Wolf, betreut. Es war eine sehr angenehme Zusammenarbeit, wovon die Kinder auch profitierten.

Der Grundschulaktionstag findet in enger Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Baden-Württemberg sowie unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann statt. Engagierte Unterstützung erfährt die landesweite Aktion zudem durch die Allgemeine Ortskrankenkasse Baden-Württemberg (AOK), den Sparkassenverband Baden-Württemberg, sowie dem Freundeskreis des deutschen Handballs.

Der Tag wird natürlich von der Abteilung Handball als Werbung für ihren Sport genutzt. Die ersten Rückmeldungen vor Ort zeigten, dass es den Kindern großen Spaß gemacht hat, den Sport mit dem Ball in der Hand kennenzulernen. Nun hoffen wir, dass die Eine oder der Andere bei einem Training der Abteilung Handball auftaucht.