Die D2 startete mit einer Niederlage in die Runde

05.10.2019

Logo_Kids

RAMS KIDS NEWS (pb) – Ihr erstes Spiel bestritt die männliche D2 gegen die Spielgemeinschaft Ulm Wiblingen. Selbstbewusst starteten die Junior Rams in das Spiel. Trotz der mangelnden Erfahrung – drei Spieler spielen erst seit dem Frühsommer Handball, zwei stammten aus der E-Jugend –  schlichen sich nur wenige Fehler in der Abwehr ein. Tore erzielten die Ulmer überwiegend aus der Distanz durch präzise Würfe in die Ecken. Die Gastgeber hingegen suchten immer wieder die Lücke zum Tor oder schafften es durch geschicktes Hinterlaufen zu Treffern zu kommen. 

Die Partie war lange ausgeglichen. Zur Halbzeit stand es 9:10 für die Gäste. Aus der Pause kamen die Ravensburger deutlich motivierter. Innerhalb kurzer Zeit glichen sie aus und erspielten sich anschließend einen Vorsprung von drei Toren. Doch die Ulmer gaben sich noch nicht geschlagen. Vor allem bei den neuen Spielern der Junior-Rams zeigten sich nun die Nerven. Immer öfter kamen die Gäste durch unkonzentriertes Zuspiel vorzeitig in den Ballbesitz. Der Vorsprung schmolz dahin. 8 Minuten vor Spielende glichen die Gäste aus und zogen anschließend ihrerseits mit drei Toren davon.

Nun waren es die Gastgeber die sich in die Partie zurück kämpften und Tor für Tor aufholten. Luca Frommeld erzielte in der 38. Minute mit seinem achten Treffer den Ausgleich. Die Partie war wieder vollkommen offen. Ein erneutes unkonzentriertes Zuspiel der Junior Rams nutzten die Gäste um mit einem Tor in Führung zu gehen. Den Spielstand von 20:21 ließ sich die Spielgemeinschaft aus der Donaustadt nicht mehr nehmen.