Bei den Junior Rams der männlichen D-Jugend geht es langsam bergauf

05.10.2019

Logo_Junior

MJD 1 NEWS (mn) – Am vergangenen Wochenende ging für die D-Jugend der Rams die Reise nach Bregenz. Die Vorarlberger, die dank toller Jugendarbeit in diesem Jahr sogar mit zwei Mannschaften in der Bezirksliga vertreten sind, haben mit ihrer ersten Mannschaft bei dem Spiel in Ravensburg gezeigt, wie schneller und effektiver Handball gespielt wird.

Das Spiel in Ravensburg gewannen die Gäste eindeutig mit 11:44. Nun galt es für uns Trainer schnell ein Konzept aufzustellen, um in der kurzen Zeit bis zum nächsten Spiel die größten Baustellen zu schließen. Denn bei Einem waren wir Trainer uns einig ,unsere Jungs können mehr, als sie bis jetzt gezeigt haben!

Gut trainiert und mit neuer Motivation ging es dann in das Spiel gegen Bregenz II. Mit einer deutlich besseren Abwehrleistung und einem guten Angriffsspiel verlief die Partie in den ersten 7 Minuten auf Augenhöhe. Doch dann schlichen sich bei unseren Jungs im Angriff immer mehr technische Fehler ein, die die Bregenzer Kids mit schnellen Tempogegenstöße eiskalt ausnutzten. So reichte den Gastgebern 5 Minuten um mit 5 Toren davon zu ziehen. Mit diesem Abstand ging es dann auch in die Halbzeit. Motiviert und gewillt das Spiel noch zu drehen, starteten die Rams Kids in die zweite Halbzeit. Leider hatten die Rams Kids ihr Zielwasser in der Kabine vergessen. Mit unzähligen Latten- und Pfostenschüssen dauerte es 9 Minuten, bis der erste Treffer fiel. So unterlagen wir trotz starker Abwehrleistung am Ende mit 20:12. Wir Trainer schauen trotz Niederlage positiv auf das vergangene Wochenende. Die Moral und der Kampfgeist ist wieder zurück. Und das letzte Quäntchen Schussglück finden wir auch noch. Weiter so!